Der Schmerzkörper

Der Schmerzkörper

Eckhart Tolle schreibt in seinem Buch „Jetzt! Die Kraft der Gegenwart“ über den Schmerzkörper:

Der Schmerzkörper ist der dunkle Schatten, den das Ego wirft, und er hat in der Tat Angst vor dem Licht deines Bewusstseins. Er hat Angst, entdeckt zu werden. Sein Überleben hängt von deiner unbewussten Identifikation mit ihm ab und von der unbewussten Angst, den Schmerz in dir anzuschauen. Wenn du ihm aber nicht entgegentrittst, wenn du das Licht des Bewusstseins nicht in deinen Schmerz bringst, dann wirst du gezwungen sein, ihn immer und immer wieder zu erleben. Der Schmerzkörper mag dir vorkommen wie ein gefährliches Monster, das du kaum anzuschauen wagst, aber ich versichere dir, er ist nur ein substanzloses Phantom, das der Kraft deiner Gegenwärtigkeit nichts entgegenzusetzen hat.

Vergangener Schmerz ist in unserem Körper gespeichert. 

 Jedes Mal, wenn einer unserer Schmerzpunkte berührt wird, ist der damals erlittene Schmerz da und ein unerträgliches Gefühl von Schwere, Scham, Einsamkeit, Ekel, Beklemmung, Wut, Verzweiflung, Traurigkeit, Furcht, Wertlosigkeit oder Todesangst steigen auf. 

Selbst wenn der Auslöser so weit in der Vergangenheit liegt, dass er für uns gar nicht mehr greifbar ist.

Solange wir unbewusst sind, agieren wir wie ferngesteuert, um diesen Schmerz zu entkommen, der uns in solchen Moment regelrecht überschwemmt. In der Folge laufen Programme ab, die wir meist in und auswendig kennen. Vielleicht haben wir uns bereits unzählige Male geschworen: “Beim nächsten Mal wird es anders!“ – oder wir haben Seminare besucht, um mit solchen Situationen besser fertig zu werden. Aber dann erwischt es uns wieder. Unkontrollierte Wut bricht aus uns heraus, wir laufen davon, brechen Beziehungen ab, ziehen uns zurück, machen alles was man von uns verlangt und hassen uns dafür, oder machen Dinge, die wir uns selbst nicht erklären können. All das und noch viel mehr tun wir, um einen Schmerz zu entkommen, der sich in dem Moment so real und echt anfühlt. Die Angst vor diesem unangenehmen Gefühl bestimmt unser Leben. Wir könnten frei sein und unser Leben selbstbestimmt gestalten, ziehen jedoch die immer gleichen Kreise, und fragen uns, warum das so ist.

Erst wenn wir uns dem Schmerz stellen, zerbricht die Identifikation und wir bekommen unser Leben zurück. Wir stellen dann fest, dass nichts von dem alten Zeug je real war und wir unser gesamtes Leben vor etwas davongelaufen sind, das es nie gab. Was uns daran hindert, voll in den Schmerz zu gehen, ist das Gefühl der Ausweglosigkeit und des Sterbens, das in dem Moment riesengroß wird. Das gilt es auszuhalten – danach kommt die Freiheit.

Das Experience Enlightenment ist in seiner gesamten Struktur darauf ausgelegt, Dich genau an diesen Punkt zu bringen. Es lohnt sich, denn hinter dem, wovor Du Dich am meisten fürchtest, liegt Dein größtes Potenzial an Kraft und Lebendigkeit.

Im Experience Enlightenment wirst Du genau das erleben:
Du wirst Deinen Dämonen begegnen und ihnen ins Gesicht blicken.
Dies zu erleben befreit, heilt, bringt Dich in Frieden mit Dir, Deinem Leben, Deinen Lieben, Deinen Emotionen und Gedanken.
Sei dabei und gönne Dir FRIEDEN und INNERE FREIHEIT.
Hier geht es zum Experience Enlightenment – Reinigung und Klarheit PUR: https://www.experience-of-life.de/enlightenment-intensive/

Ich freue mich auf Dich.

Dein Michael

Teile diesen Artikel mit Deinen Freunden.

Teile den Beitrag mit Deinen Freunden

Das könnte Dich auch interessieren...

Ahnenzeit
Ahnenzeit

Ich DANKE allen, die vor mir waren. Bin ich besser

Newsletter

Trag Dich ein und erhalte die neuesten Tips und Posts per E-Mail

➤ Experience Enlightenment

Intensivseminar, um wieder bei Dir anzukommen.

// Über uns

Wir sind Martina und Michael und wir schreiben gerne über unsere Arbeit…